Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:technik:lxd

IndexDeutschTechnikLXD

LXD

LXD ist eine Möglichkeit um verschiedene Linux Anwendungen zu virtualisieren. Es verwendet die Containervirtualisierung.

LXD basiert auf LXC, ist aber kein Nachfolger oder recode, sondern ist „build on top“ um eine bessere Usererfahrung zu ermöglichen.

Mit LXD ist es möglich Snapshots und Images zu erstellen.

LXD steht unter der Apache 2 Lizenz1).

Installation

Eine Ausführliche Installationserklärung für LXD gibt es auf der Webseite linuxcontainers.org: https://linuxcontainers.org/lxd/getting-started-cli/

Falls du dir noch nicht sicher bist wie man LXD verwendet oder du es einfach mal ohne großen Aufwand ausprobieren möchtest, kannst du dir die Online Demo von LXD gerne mal anschauen.

Häufig benutzte Befehle

Container starten

lxc launch images:debian/stretch ContainerName

Mit diesem Befehl wird ein Container mit dem namen ContainerName erstellt. Zusätzlich können noch weiter Konfigurationswerte hinter dem Befehl mit -c [option] [value] angegeben werden. Welche genau das sind kann hier nachgelesen werden.

Offiziell verfügbare Images können hier nachgelesen werden.

Bash im Container öffnen

lxc exec ContainerName /bin/bash

Mit dem Befehl exec führt man einen Bash Befehl im LXD Container aus. Diese Befehle werden standardmäßig immer als root ausgeführt. Um eine Bash im Container zu öffnen, wird also /bin/bash ausgeführt.

Container Konfigurieren

Ein Container kann verschiedene Konfigurationen haben. Um diese einzustellen verwendet man den Befehl

lxc config set Containername [option] [value]

de/technik/lxd.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/13 19:41 von GeloMyrtol